5 Gründe Landing Page

5 Gründe, warum du ab sofort eine Landing Page brauchst

Du öffnest dein E-Mail-Postfach und da ist sie: die Zusage, dass dich dieses spannende indische Paar für ihre dreitägige Hochzeitsfeier als Fotograf haben möchte. Du kannst es kaum glauben und bist aus dem Häuschen!

Was du allerdings unbedingt brauchst, sind einige weitere Speicherkarten für deine Kamera, denn es werden lange Tage auf dich zukommen. Also los, auf in den nächsten Elektromarkt. Drei neue Speicherkarten sollen her! Du trittst ein und… bist sofort abgelenkt von der CD mit der indischen Musik. Das wäre doch eine tolle Einstimmung auf die Feier. Ach und wo du einmal da bist, ein Geburtstagsgeschenk für deinen Vater brauchst du auch noch. An der Kasse dann noch ein Paar schicke neue Kopfhörer und raus bist du wieder aus dem Laden. Zu Hause angekommen, erinnerst du dich, dass du eigentlich Speicherkarten kaufen wolltest. So ein Mist. Naja, dann bestellst du sie eben bei Amazon.

1.) Zu viele Informationen sind schlecht

So oder so ähnlich kann es auch deinem Wunschkunden gehen, wenn er auf deine Website kommt. Er hat dieses eine Angebot von dir gesehen, vielleicht auf Facebook. Dann hat er auf den von dir geteilten Link geklickt, der auf die Home Seite deiner Website führt. Dort sieht er all deine großartigen Angebote und Blogposts. Und schon ist er abgelenkt. Die reine Aufmerksamkeitsdauer, die ein Website-Besucher fokussiert bei seinem Klick-Ziel bleibt, liegt bei drei Sekunden.

Genau wie bei dir, als du in den Elektromarkt gegangen bist. Er fängt also an zu lesen. Du hast gerade eine Check-Liste zur Hochzeitsvorbereitung veröffentlicht in der auch steht, dass er sich um den Blumenschmuck rechtzeitig kümmern müsse. „Danke für diesen Tipp!“, denkt sich dein Wunschkunde und gibt sofort Blumenladen in seine Suchmaschine ein. Du hast ihm einen Dienst getan, doch gebucht hat er dich nicht.

Gründe für Landing Page

2.) Die richtigen Informationen zur richtigen Zeit

Stell dir vor, du hättest nicht den Link zu deiner Home Seite gepostet, sondern den zu einer Landing Page, wo ausschließlich dein Angebot zur Hochzeitsfotografie beworben ist. Dein Wunschkunde wäre fokussiert bei der Sache geblieben und hätte dich womöglich gebucht oder sich in deinen Newsletter eingetragen. Diesen Newsletter erhält er nämlich zukünftig, weil du ihm kostenfrei eben jene genannte Check-Liste zuschicken wirst, sowie regelmäßig weitere deiner Angebote.

Eine Landing Page ist eine eigene Website wo es nur um ein bestimmtes Produkt geht!

3.) Eine Landing Page hat genau EIN Ziel

Doch was ist diese Landing Page und wie sollte sie aussehen? Eine Landing Page ist eine eigene Website oder Seite einer Website, wo es nur um eine bestimmte Dienstleistung oder ein Produkt geht, das du gerade verkaufen oder empfehlen möchtest. Deine komplette Produktpalette wird hier nicht dargestellt! Die Landing Page sollte optisch ansprechend sein, auf einer wirkungsvollen Vorlage basieren, eine schickes Design und schlagkräftige Überschriften haben. Sie hat kein Menü, einen gezielten Verkaufstext, einige Arbeitsproben von dir, Kundenstimmen und fordert zu einer klaren Handlung auf.

Du brauchst eine Landing Page

4.) Möglichkeit, psychologische Tricks einzusetzen

Was meine ich mit gezielten Verkaufstexte und Tricks. Gehen wir zurück in den Elektromarkt. Diese CD mit der indischen Musik wolltest du eigentlich nicht kaufen. Doch sie stand wohl platziert und außerdem trug sie ein rotes Sonderangebotsschild. Im normalen Regal, wäre sie dir nicht aufgefallen, doch von dem roten Schild fühltest du dich angezogen.

Ähnliche Möglichkeiten hast du auf einer Landing Page auch. Du kannst einen zeitlich begrenzten Sonderpreis anbieten. Schließlich soll dein Wunschkunde heute kaufen und es sich nicht bis in drei Wochen überlegen. Noch mehr Druck baust du auf, wenn du einen Countdown einbaust. Sobald dein Wunschkunde auf deine Website kommt, muss er sich innerhalb von 5 Minuten entscheiden, ob er dein Angebot annimmt oder nicht. Überlege dir solche Tricks allerdings genau und versetze dich immer in deinen Wunschkunden. Was machen diese Tricks mit ihm? Nichts wäre schlimmer, als wenn er abgeschreckt deine Seite sofort wieder verlässt! Weitere elegantere Tricks erfährst du in einem der nächsten Blogposts.

Die meisten Besucher sind klickfaul und benötigen alle Informationen auf einer Seite

5.) Die Leute sind klickfaul

Kommen wir noch einmal zurück zu deinem Wunschkunden, der sich nun um den Blumenschmuck gekümmert hat. Glücklicher Weise erinnert er sich an deinen Namen und gibt diesen in die Suchmaschine ein. Einen Hochzeitsfotografen braucht er ja immer noch. Er findet deine Website und kommt auf ihr an. Da ist er nun, bei all deinen tollen Angeboten und Informationen. Doch wo war denn dieses Sonderangebot für die Hochzeitsfotografie? Er klickt hier und da und findet es einfach nicht wieder. „Ach, das ist mir zu anstrengend“, denkt er sich und geht zurück zu seiner Suchmaschine, wo er nun „Hochzeitsfotograf“ in seiner Umgebung eingibt. Leider landet er bei deiner Konkurrenz. Pech für dich!

SCHNELL ZUR PERFEKTEN LANDING PAGE

gratis Videokurs

Hol dir jetzt deinen kostenlosen Videokurs zur perfekten Landingpage! Trage einfach deine E-Mail ein, und ich sende dir alles weitere!

FAZIT:

Nimm deinen Wunschkunden an die Hand und mache es ihm so leicht wie möglich, sich für dich zu entscheiden! Die beste Option hierfür ist eine wohldesignte Landing Page! Ich wünsche dir viel Spaß bei der Umsetzung und die Aufträge, die du gern hättest!

In den nächsten Tagen und Wochen werde ich dir hier auf dem Blog und auch auf meinem Podcast ganz viel weitere Tipps zu Landing Pages mitgeben. Des Weiteren findet im Juni ein kostenloser Videokurs zum Thema Landing Pages statt. Trag dich hier oben gleich ein, und ich werde dich informieren, sobald die 3-teilige Videoserie kostenlos online geht.



YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?