Wie du die perfekte Facebook Zielgruppe erstellen kannst

Du bist gerade dabei eine Facebook Zielgruppe erstellen und weißt nicht so genau, wie du vorgehen sollst? In diesem Artikel zeige ich es dir Schritt für Schritt.

Wie gehst du also beim Facebook Werbung Zielgruppen erstellen vor?

Als erstes gehst du in deinen Werbeanzeigenmanager (facebook.com/ads/manager)und erstellst eine neue Anzeige. Hier wählst du als erstes das Ziel deiner neuen Anzeige aus, danach kommst du direkt in die Anzeigengruppe. Hier kannst du deine Zielgruppe auswählen.

Facebook Zielgruppe erstellen - so wird es gemacht!

Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Du kannst entweder eine neue Zielgruppe erstellen oder eine gespeicherte verwenden. Wir werden in diesem Beispiel zuerst eine Facebook Zielgruppe erstellen und diese danach speichern, damit du genau diese später wieder verwenden kannst.

Der Punkt „Custom Audiences“ ist anfangs nicht wichtig, später jedoch kannst du hier eine E-Mail Liste deiner Kunden hochladen, damit Facebook sehr ähnliche Nutzer sucht und ihnen deine Anzeige zeigt. Die kannst über diesen Punkt noch weitere Zielgruppen erreichen, wie beispielsweise alle Besucher deiner Webseite.

 

Nun zu den demographischen Daten:

Bei Standort ist es ratsam, die Option „Personen, die an diesem Ort leben“ zu wählen. Sonst werden auch allen anderen Personen, die gerade in diesem Ort sind, deine Werbeanzeigen angezeigt.
Darunter kannst du dein gewählten Standorte eintragen. In diesem Beispiel habe ich 80km rund um Wels gewählt.

Die nächsten drei Punkte sind selbsterklärend, wenn du noch nicht weißt, wer von deiner Zielgruppe auf deine Anzeige reagiert, kannst du das Einach über die Facebook Statistiken herausfinden.

Facebook Zielgruppe erstellen - Als Standort wähle ich Österreich (alle, die hier leben)

Nun geht es zum spannenden Teil, den Interessen. Hier gibt es aktuell über 800 verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Trage daher einfach deine E-Mail Adresse ein, damit ich dir alle 800 Interessen für deine Facebook Werbung zusenden kann!

Hol dir jetzt deinen Download, wo du alle Facebook Werbung Interessen findest!

Hol dir jetzt mehr als 800 Interessen als kostenlosen Download!

Gerade im Bereich der Hochzeitsdienstleistung bieten sich zwei Interessen besonders gut an: „Verlobt“ und auch „Hochzeitsfotografie“. Hier musst du überlegen, welche Interessen deine Traumkunden noch haben könnten.

So kannst du eine detailierte Facebook Zielgruppe erstellen

Mit dieser Anzeige könnte ich also alle verlobten Frauen, im Alter von 23-35 Jahren, die in Österreich wohnen, ansprechen. Unterhalb gibt es jetzt noch die zwei Punkte „Personen ausschließen“ und „Zielgruppe eingrenzen“.

Dazu kurz die Erklärung:

So, wie die Interessen jetzt (siehe Bild oben) aufgelistet sind, muss eine der vier Angaben zutreffen, damit eine Person die Werbeanzeige sieht. Das heißt sie muss entweder den Beziehungsstatus „Verlobt“, ODER das Lebensereignis „Frisch verlobt” (1 Jahr), ODER das Lebensereignis „Frisch verlobt“ (3 Monate), ODER das Lebensereignis „Frisch verlobt“ (6 Monate) haben.

Über den Punkt “Personen ausschließen” kannst du jetzt diese Zielgruppe wieder kleiner machen. In diesem Beispiel schließe ich alle Personen aus, die Interesse an ‘Hochzeitsfotografie’ haben.

So kannst du Personen aus deiner Zielgruppe ausschließen

Über „Zielgruppe eingrenzen“ kannst du statt den ODER-Verknüpfungen UND-Verknüpfungen machen. Das würde jetzt heißen, ich erreiche alle Personen die den Beziehungsstatus „Verlobt“ oder das Lebensereignis „Frisch verlobt “(3-12 Monate) UND Interesse an ‘Hochzeitsfotografie’ haben. Ob diese Targetierung für dich sinnvoll ist, musst du selbst entscheiden.

Verwende UND-Verknüpfungen um deine Zielgruppe einzugrenzen

Wenn du nun all deine Interessen eingestellt hast, kannst du auch noch eine Verbindung hinzufügen. Du kannst also auch sagen, dass diese Werbeanzeige nur Personen angezeigt wird, denen deine Seite gefällt.

Zielgruppe speichern und wiederverwenden

Wie oben bereits kurz angesprochen, kannst du deine nun erstellte Zielgruppe auch speichern und in späteren Anzeigen wieder verwenden. Das hat den Vorteil, dass du nicht jedes Mal von vorne beginnen musst.

Klicke dazu auf den Button “Diese Zielgruppe speichern”, gib einen Namen ein und speichere deine Zielgruppe ab. Bei der nächsten Werbeanzeige kannst du einfach deine gespeicherte Zielgruppe verwenden.

 

Das Thema Facebook Zielgruppe erstellen ist somit abgeschlossen. Wenn du Fragen dazu hast, stelle diese einfach unter dem Beitrag und ich werde dir so schnell wie möglich helfen.